Münchner Grüne beteiligen sich an Volksbegehren „Mietenstopp“

Die Münchner Grünen unterstützen das Volksbegehren „Mietenstopp“, das am 9. Oktober offiziell gestartet wurde. Ziel des Bündnisses ist, dass über einen Zeitraum von sechs Jahren Bestandsmieten in 162 bayerischen Kommunen gedeckelt werden, darunter in München.

„Wir beteiligen uns am Volksbegehren, denn vor allem in München ist Mieten inzwischen zu einer existentiellen Frage für breite Bevölkerungsschichten geworden. Wir müssen den Mieterinnen und Mietern in unserer Stadt wieder Luft zum Atmen verschaffen“, sagt Dominik Krause, Vorsitzender der Münchner Grünen. „Die Verdrängung von Bevölkerungsschichten mit schmalem Geldbeutel an den Stadtrand und weit darüber hinaus hat vor Jahren begonnen und sich in den vergangenen Jahren verschärft. Die galoppierenden Mieten sind einer der Hauptgründe für diese Entwicklung, die inzwischen auch die Mittelschicht mit voller Härte trifft. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich nur noch reiche Menschen das Leben in München leisten können. Deshalb unterstützen wir aus voller Überzeugung das Volksbegehren Mietenstopp“, so Krause weiter.

Quelle: https://www.gruene-muenchen.de/2019/10/09/unterstuetzung-fuer-mietenstopp/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel