Boden eine Sprache geben

Das Umweltbundesamt hat folgenden Bericht Boden eine Sprache geben – 10 Empfehlungen für die Kommunikation von BodenthemenFür alle, die Entscheidungen treffen und Verantwortung tragen“ (12/2017, Umweltbundesamt) publiziert.
Die vorliegenden 10 Empfehlungen für eine verbesserte Kommunikation von Bodenthemen in Politik und Öffentlichkeit, richten sich an Entscheidungs­trägerinnen und Entscheidungsträger in Institutionen und Behörden.
Dabei werden folgende Vorschläge (Überschriften) gemacht:
  1. Systemische Verknüpfung der bodenschutzrelevanten Handlungsfelder.
  2. Ausgewählte Kernthemen zum zentralen Thema in der Bodenkommunikation machen.
  3. Handlungsorientiert kommunizieren.
  4. Aus dem bisherigen Adressatenkreis ausbrechen und diesen erweitern.
  5. Gezielt Multiplikatoren und relevante Berufsgruppen aktivieren und ansprechen.
  6. Bodenakteurinnen und -akteure in der Kommunikation professionalisieren.
  7. Social Media verstärkt nutzen.
  8. Bestehende Netzwerke adäquat finanziell ausstatten und die Netzwerkarbeit vorantreiben.
  9. Neue Kommunikationsformate etablieren.
  10. Den aktiven Bürgerdialog fördern.

Ebenfalls erschienen:

Boden eine Sprache geben – 10 Thesen für die Kommunikation von Bodenthemen – Für alle, die aktiv im Bodenschutz tätig sind“.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*