Frauen*kampftag 2014

Ich starte nach langer Blog-Post-Pause ins neue Jahr mit Feminismus bzw. dem internationalen Frauentag.

Blick zurück

Vor 3 Jahren hab ich zusammen mit Sina Doughan, als ich noch im Frauen- und Genderrat der Grünen Jugend war, diesen Reader erstellt:

Reader – 100 Jahr Weltfrauentag

Inzwischen hätte ich vermutlich einiges anders gemacht, aber in dem Reader steht doch einiges brauchbares drin (Chronologie, was man bei Aktionen beachten muss, Aktionsideen, Fotos von Aktionen, Equal Pay Day).

Letztes Jahr war noch Kristina Schröder im Amt als Frauenministerin. Aber dazu hat Charlott bereits einen guten Text geschrieben: „Ich werde keine Tränen weinen, Kristina!“ Damit sind 4 Jahre Stillstand vorbei. Manuela Schwesig muss nicht so viel machen, um es besser zu machen, aber ich hoffe doch, dass positive Initiativen auch gegen den Widerstand der Union durchgesetzt werden können. Die Ankündigungen waren bisher zwar noch ziemlich vage, aber im Koalitionsvertrag sind einige positive Schritte (bspw. gesetzliche Quote für Aufsichtsräte) skizziert. Bleibt zu hoffen, dass nicht wieder sowas wie das Betreuungsgeld am Ende auch Teil der Groko-Beschlüsse wird. Aber ich habe Hoffnung, dass es diesmal besser wird.

Blick nach Vorne

Frauen*kampftag 2014

Unter http://www.frauenkampftag2014.de/ gibt es ein Bündnis, was für den 8.3.2014 zu einer bundesweiten Demo nach Berlin mobilisiert. Hier das sehenswerte Mobi-Video:

 

Das Bündnis wurde schon näher beleuchtet:

Zudem organisieren sich schon Blogs/Blöcke für die Demo:

Ansonsten habe ich mich mal umgeschaut, was dieses Jahr so von anderen schon zum Frauen*kampftag geschrieben wurde.

Wir sehen uns bei der Demo! Ich freu mich drauf!

Dieser Beitrag wurde unter nachdenkliches, visionäres abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Frauen*kampftag 2014

  1. Pingback: Unbehagen beim Frauen*kampftag | Gedanken, Ansichten, Visionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.